Aftenposten

Aftenposten ist auf dem norwegischen Zeitungsmarkt die führende Zeitung mit rund 239.831 Exemplaren in der Auflage. Die Zeitung, deren Redaktion ihren Sitz in Oslo hat, wird landesweit verbreitet und erscheint noch immer in Riksmål.

Aftenpoten wurde 1860 von Christian Schibsted gegründet. Damals hieß die Zeitung allerdings noch Christiana (der damalige Name Oslos) Adresseblad.  Während Aftenposten als morgendliche Ausgabe erscheint, hat sich mit Aften zudem eine Abendausgabe etabliert. Ebenfalls hinzugekommen ist eine Sonntagsausgabe, die seit 1990 auf dem Markt erscheint.

Die Themen und die Schreibart sind größtenteils konservativ ausgerichtet und dem Blatt wird eine Nähe zur Høyre nachgesagt. Zwischen den 1930er und 1940re Jahren geriet die Zeitung zudem ins Kreuzfeuer. Sie druckte am 7. Mai 1945 einen positiven Nachruf auf Adolf Hitler vom norwegischen Schriftsteller Knut Hamsun ab. Dem folgend propagierte Aftenposten während des Kalten Krieges eine starke antikommunistische Haltung.

Doch in den letzten Jahren, nicht zuletzt auch unter Chefredakteurin  Hilde Haugsgjerd, hat sich die konservative Haltung ein wenig gelockert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Ski- und Wanderparadies Nordseter

Nordseter liegt etwa 14 km östlich von Lillehammer in der Provinz Oppland auf einer Höhe von ca. 800 bis 820 m über dem Meeresspiegel.  Der Ort liegt zwischen dem Gudbrandsdal und dem Østerdal und ist für stabile klimatische Verhältnisse bekannt, die dazu führen dass im Winter eine hohe Sicherheit für ausreichenden Schneefall besteht. 

So ist Nordseter auch hauptsächlich als Wintersportort und eines der bekanntesten Langlaufgebiete des Landes bekannt. Die Saison für die Langläufer beginnt im Dezember und bis in den März hinein gibt es in der Regel gute Schneebedingungen. Das Gelände ist nicht zu bergig und daher sehr gut für Skiwanderungen geeignet. Insgesamt ca. 350 km gespurte Langlaufloipen verbinden den Ort mit Lillehammer, dem bekannten Wintersportort Sjusjøn und dem Haffjell.  Auch die Loipen der olympischen Spiele 1994 in Lillehammer und das Birkebeiner Skistadion sind von Nordseter aus „per Ski“ zu erreichen.  Theoretisch sind so über 2.500 km Loipen angebunden und von Nordseter aus zu erreichen.

Loipen satt - Nordseter bei Lillehammer

Loipen satt – Nordseter bei Lillehammer

In den übrigen Jahreszeiten – natürlich am schönsten im Sommer – gibt es vielfältige Möglichkeiten zum Wandern oder auch zum Fahrrad fahren. Wenn man von der Ruhe des Fjells genug hat ist man in ca. 15 Minuten mit dem Auto in Lillehammer, empfehlenswert dort ist zum Beispiel der Besuch im Freilichtmuseum Maihaugen. Bei schlechtem Wetter bietet das Olympia Museum Abwechslung. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus) ist sehr gut, so dass auch ohne Auto ein Urlaub in Nordseter möglich ist.

In der näheren Umgebung gibt es vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Der Familienpark „Hunderfossen“ ist mit dem Auto in etwa 30 Minuten zu erreichen, ein Ausflug ins Gudbrandsdal bietet sich an, eine Fahrt mit dem historischem Raddampfer „Skibladner“ auf dem Mjøsa – See nach Hamar (Rückfahrt mit dem Zug nach Lillehammer möglich), Angeln am Mjøsa – See oder am Fluss im Gudrandsdal  – es gibt vielfältige Möglichkeiten die Region um Nordseter und Lillehammer zu entdecken und zu genießen.

Fjellstua in Nordseter

Fjellstua in Nordseter

 

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved