Impressum

Karsten Piel, Inhaber der Schwedenstube

Karsten Piel

Inhaber dieses Angebotes

Norwegenstube.de ist ein Projekt von Karsten Piel

Inhaber:
Karsten Piel
Lindenstraße 5a
23558 Lübeck
Bundesrepublik Deutschland
Tel: + 49 (0) 160 – 93471928
E-Mail: Karsten@Schwedenstube.de
Web: www.schwedenstube.de
UST-ID-Nr.: DE257542222
skype: alter_schwede71
Twitter: https://twitter.com/Schwedenstube
xing: https://www.xing.com/profile/Karsten_Piel

Technische Realisierung und Design

Red Taurus Webagentur

Urheberrecht
Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Vervielfältigung, Bearbeitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Karsten Piel oder des jeweiligen Verfassers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den
privaten, nichtkommerziellen Gebrauch gestattet.

Haftung für Inhalte
Die Informationen auf dieser Seite sind allgemeiner und informativer Art. Die Inhalte dieser Seiten werden mit größter Sorgfalt überprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Inhalte kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Haftung für Links
Die aufgeführten externen Links führen zu Inhalten fremder Anbieter. Für diese Inhalte ist der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Schwedenstube.de bietet Waren von mehreren Partnern an. Die AGBs sind auf den jeweiligen Shop-Seiten gesondert aufgeführt.

Betreiber des Radiostreams:
laut.fm ist ein Dienst der
LAUT AG
Seilerstraße 7
D-78467 Konstanz

Datenschutzerklärung
Wir greifen auf Drittanbieter zurück, um Anzeigen zu schalten, wenn Sie unsere Website besuchen. Diese Unternehmen nutzen möglicherweise Informationen (dies schließt nicht Ihren Namen, Ihre Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer ein) zu Ihren Besuchen dieser und anderer Websites, damit Anzeigen zu Produkten und Diensten geschaltet werden können, die Sie interessieren. Falls Sie mehr über diese Methoden erfahren möchten oder wissen möchten, welche Möglichkeiten Sie haben, damit diese Informationen nicht von den Unternehmen verwendet werden können, klicken Sie hier: https://www.google.de/privacy_ads.html

Diese Website nutzt das DoubleClick DART-Cookie. Es wird von Google bei den Anzeigen verwendet, die auf Websites von Publishern geschaltet werden, die Anzeigen von AdSense für Content-Seiten anzeigen. Wenn Nutzer die Website eines AdSense-Publishers besuchen und entweder eine Anzeige ansehen oder auf eine Anzeige klicken, wird ein Cookie auf dem Browser des Endnutzers platziert. Die von diesen Cookies gesammelten Daten ermöglichen den AdSense-Publishern eine bessere Anzeigenschaltung und -verwaltung auf ihren Websites und im Web.

Datenschutzerklärung zur Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Datenschutzerklärung zur Nutzung des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens

Unsere Website nutzt das „Skalierbare Zentrale Messverfahren“ (SZM) der Fa. INFOnline (https://www.infonline.de) für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Nutzung unserer Angebote.

Dabei werden anonyme Messwerte erhoben. Die SZM- Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder einen Cookie mit der Kennung „ivwbox.de“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Computers erstellt wird. IP-Adressen werden in dem Verfahren nicht gespeichert und nur in anonymisierter Form verarbeitet.
Die Reichweitenmessung wurde unter der Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität und die Anzahl der Nutzer einer Website statistisch zu bestimmen.

Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.
Für Web-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – www.ivw.eu) sind oder an der Studie „internet facts“ der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF–www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken monatlich von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma –www.agma-mmc.de), sowie der IVW veröffentlicht und können unter https://www.agof.de, https://www.agma-mmc.de und https://www.ivw.eu eingesehen werden.
Neben der Veröffentlichung von Messdaten überprüft die IVW das SZM-Verfahren regelmäßig im Hinblick auf eine regel- und datenschutzkonforme Nutzung.
Weitere Informationen zum SZM-Verfahren finden Sie auf der Website der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das SZM-Verfahren betreibt, der Datenschutzwebsite der AGOF (https://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebsite der IVW (https://www.ivw.eu).
Sie können der Datenverarbeitung durch das SZM unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ivwbox.de

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/ Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Quelle: Facebook-Disclaimer von www.eRecht24.de

(Autor: Karsten Piel)

Lübeck-Reisebuch von Matthias Kröner

Sitz der Schwedenstube ist Lübeck. Allen Lübeck-Besuchern empfehlen wir diesen ausgezeichneten, sehr persönlichen Reiseführer.

Presse:

»Lübeck bietet eine hohe Lebensqualität und ist bei aller Backsteingotik und Spitzgiebeligkeit eine junge Stadt. Wer mit Kröners Führer durch die Stadt bummelt, wird das spüren – schon nach wenigen Schritten. Es ist gerade die Mischung aus großer Vergangenheit und unerwartet lebendiger Gegenwart, die Lübeck attraktiv macht. Kröners Buch erlaubt Entdeckungen auch dort, wo ein Fremder nur vorübergehen würde.« Frankfurter Allgemeine Zeitung
———-
»Der Stadtreiseführer ›Lübeck‹ des MM Verlages ist das Beste, was es derzeit zu diesem Thema auf dem Markt gibt.« Buchprofile/Medienprofile
———-
»Was Sie schon immer über Lübeck wissen wollten – bei Matthias Kröner werden Sie es erfahren. Dabei kommt der erfahrene Lübeck Guide mitnichten aus der Hansestadt, sondern aus dem fränkischen Nürnberg. Gerade deshalb jedoch hat er einen Blick auf die Stadt, der gut ist gegen peinlichen Patriotismus. […] Bleibt zu erwähnen, dass Herrn Kröner – trotz der Faktenfülle, die er verarbeitet – immer wieder poetische Bilder gelingen, die beim Lesen vergessen lassen, dass man es hier nicht mit Belletristik zu tun hat.« unser-luebeck.de – Kultur-Magazin
———-
»Was ließe sich besseres über einen Stadtführer sagen, als dass er Lust darauf macht, ihn möglichst rasch vor Ort auszuprobieren.« Hamburger Abendblatt
———-
»Die MM-City Reisebücher aus dem Verlag Michael Müller stehen für Qualität, Unterhaltsamkeit und Information. Ein neues Juwel in dieser Reihe ist das ehrwürdige Lübeck.« literature.de – Das Literaturportal

Die Nationalhymne Norwegens

moysalen-nasjonalpark

Im Møysalen- Nationalpark (Vesterålen)

 
Ja, vi elsker dette landet (Ja, wir lieben dieses Land) lautet der Titel und die erste Zeile der norwegischen Nationalhymne. Jeder, der schon mal in Norwegen war und sich von dessen Schönheit begeistern lies, wird das nachvollziehen können…

Ja, vi elsker dette landet ist ein patriotisches Lied, welches Norwegens Nationaldichter Bjørnstjerne Bjørnson verfasst hat. Sein Vetter Rikard Nordraak (1842 – 1866) schrieb die Melodie dazu. Zwischen 1864 und dem Beginn des 20.Jahrhunderts entwickelte sich das Lied allmählich zum anerkanntesten norwegischen Nationallied. Vorher galten Norges Skaal oder Sønner av Norge als Nationalhymne Norwegens.

Die erste Version des Textes wurde am 01. Oktober 1859 anonym in der Zeitung Aftenbladet unter der Überschrift Norsk Fædrelandssang (Norwegisches Vaterlandslied) veröffentlicht. Es war dem schwedischen König Carl 15. gewidmet und enthielt eine Strophe, in der Bjørnson ihn um Schutz der Unabhängigkeit Norwegens innerhalb der Personalunion bat. 1863 wurde eine überarbeitete Version im Illustreret Nyhedsblad gedruckt. Diese war weder Carl 15. gewidmet, noch tauchte er im Text auf. Die entsprechende Strophe war entfernt und durch zwei neue ersetzt worden.
Aufgrund der Konflikte innerhalb der schwedisch- norwegischen Union änderte Bjørnson den Text in der Folgezeit noch öfters. Die Version aus seiner Sammlung Digte og Sange (Gedichte und Lieder) aus dem Jahre 1870 gilt bis heute als die endgültige.

Am 17.Mai 1864 wurde das Lied erstmals öffentlich in Eidsvoll gesungen. Anlass war der 50. Jahrestag der Verabschiedung des norwegischen Grundgesetzes. Der Chor bestand aus 24 jungen Männern, darunter waren 12 Sänger vom ältesten Chor Norwegens – Den norske Studentersangforening, 8 vom Handelsstandens Sangforening und 4 vom Kristiania Haandverker Sangforening.
Später an diesem Tag wurde der Vortrag in Kristiania von einem Chor von über 200 Sängern wiederholt. So begann übrigens die Tradition, dass ein Chor am 17. Mai in der Hauptstadt auf der Haupttreppe der Universität steht und die Nationalhymne singt. Mehrere tausend Zuhörer waren beim ersten Mal dabei.

Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts galten sowohl Sønner av Norge als auch Ja, vi elsker dette landet als Nationalhymne, wobei aber ersteres in offiziellen Zusammenhängen verwendet wurde. Danach setzte sich Ja, vi elsker dette landet als alleinige Hymne durch.
 

Die Nationalhymne vorgetragen von Den norske Studentersangforening:

 
In der Regel werden nur die 1., 7. und 8. Strophe gesungen. In jeder Strophe werden die letzten beiden Zeilen wiederholt.

Norwegischer Originaltext Deutsche Übersetzung
1.
Ja, vi elsker dette landet,
som det stiger frem,
furet, værbitt over vannet,
med de tusen hjem.
Elsker, elsker det og tenker
På vår far og mor
Og den saganatt som senker
senker drømme på vår jord.
1.
Ja, wir lieben dieses Land,
wie es aufsteigt,
zerfurcht und wettergegerbt aus dem Wasser,
mit den tausend Heimen.
Lieben, lieben es und denken
An unseren Vater und Mutter
Und die Saganacht, die hinsenkt
Träume auf unsere Erde.
2.
Dette landet Harald berget
med sin kjemperad,
dette landet Håkon verget
medens Øyvind kvad;
Olav på det landet malte
korset med sitt blod,
fra dets høye Sverre talte
Roma midt imot.
2.
Dieses Land das Harald rettete,
mit seinem Riesenheer,
dieses Land das Håkon wehrte
während Øyvind sang;
Olav malte auf dem Land
das Kreuz mit seinem Blut,
von dessen Größe Sverre sprach
hin gegen Rom.
3.
Bønder sine økser brynte
hvor en hær dro frem,
Tordenskiold langs kysten lynte,
så den lystes hjem.
Kvinner selv stod opp og strede
som de vare menn;
andre kunne bare grede,
men det kom igjen!
3.
Bauern ihre Äxte schärften,
wo ein Heer gebildet wurde,
Tordenskiold entlang der Küste blitzte,
so sie nach Hause glänzte.
Selbst Frauen standen auf und stritten,
als ob sie Männer wären;
Andere konnten nur verzweifeln,
aber es kam wieder!
4.
Visstnok var vi ikke mange,
men vi strakk dog til,
da vi prøvdes noen gange,
og det stod på spill;
ti vi heller landet brente
enn det kom til fall;
husker bare hva som hendte
ned på Fredrikshald!
4.
Sicher, wir waren nicht viele,
aber doch genug
als wir mehrere Male geprüft wurden
und es stand auf dem Spiel;
weil wir lieber das ganze Land entflammten
als das es zu Fall kommen lassen;
erinnern wir uns nur an das was geschah
drunten in Fredrikshald!
5.
Hårde tider har vi døyet,
ble til sist forstøtt;
men i verste nød blåøyet
frihet ble oss født.
Det gav faderkraft å bære
hungersnød og krig,
det gav døden selv sin ære –
og det gav forlik.
5.
Harte Zeiten haben wir ertragen,
wurden zum letzten verleugnet;
aber in der schlimmsten Not blauäugig
wurde uns die Freiheit geboren.
Es gab uns Vaterkraft zu tragen
Hungersnot und Krieg,
es gab dem Tod selbst die Ehre –
und es gab Einigung.
6.
Fienden sitt våpen kastet,
opp visiret for,
vi med undren mot ham hastet,
ti han var vår bror.
Drevne frem på stand av skammen
gikk vi søderpå;
nu vi står tre brødre sammen,
og skal sådan stå!
6.
Der Feind warf seine Waffen weg,
öffnete das Visier,
wir mit Verwunderung zu ihm eilten,
denn er war unser Bruder.
Von der Scham befreit
gingen wir südwärts;
jetzt stehen wir drei Brüder zusammen,
und werden zusammen bleiben!
7.
Norske mann i hus og hytte,
takk din store Gud!
Landet ville han beskytte,
skjønt det mørkt så ut.
Alt hva fedrene har kjempet,
mødrene har grett,
har den Herre stille lempet
så vi vant vår rett.
7.
Norwegischer Mann in Haus und Hütte,
danke deinem großen Gott!
Das Land wollte er beschützen,
obwohl es finster aussah.
Alles, was die Väter erkämpft haben,
was die Mütter erweint,
hat der Herr still vollbracht
so dass wir unser Recht gewannen.
8.
Ja, vi elsker dette landet,
som det stiger frem,
furet, værbitt over vannet,
med de tusen hjem.
Og som fedres kamp har hevet
det av nød til seir,
også vi, når det blir krevet,
for dets fred slår leir.
8.
Ja, wir lieben dieses Land,
wie es aufsteigt,
zerfurcht und wettergegerbt aus dem Wasser,
mit den tausend Heimen.
Und wie der Kampf unserer Väter erhob
es von Not zu Sieg,
auch wir, wenn es verlangt wird,
für dessen Frieden Lager schlagen.

 

 

 

© 2002 - 2019 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved