Polarkreis Reisen

Hurtigruten – die schönste Seereise der Welt

Multivision (38)  !MS Lofoten Polarkreis_low

Hurtigruten – wie der Name schon sagt – auch auf Deutsch. Es geht hurtig, schnell, viel schneller, als manch einer denken mag, um mit dem Schiff von der Hansestadt Bergen an der Westküste bis nach Kirkenes nahe der norwegisch-russischen Grenze und zurück zu gelangen. Sieben Tage Richtung Norden, noch am selben Tag Umkehr, um im Laufe der nächsten fünf Tage den südlichen Ausgangspunkt der Reise wieder zu erreichen. Knapp zwölf Tage also für tour und retour, vorbei an Fjorden, Gletschern, Inseln, kleinen und großen Häfen entlang der zerklüfteten Küstenlinie des blau-weiß-roten Königreichs Norge.

Polarlys 0542

Setzt man die relativ kurze Reisezeit „der schnellen Linie“ (norw. hurtigruta) in Bezug zur zurückgelegten Strecke von insgesamt im Sommer rund 2.795 Seemeilen (davon 1.460 nord- und 1.335 südgehend; das entspricht knapp 5.200 Kilometern), mag man die Dimension besser einordnen, erscheint einem die gemächliche Annäherung an den Norden unseres europäischen Festlandes jedoch fast unwirklich. Im Winter verkürzt sich die Strecke zwar auf 2.670 Seemeilen (4.966 Kilometer), weil einige Abstecher – wie beispielsweise der in den Geirangerfjord – nicht auf dem Programm stehen; viel weniger beeindruckend erscheint das Verhältnis zwischen zurückgelegter Strecke und veranschlagter Fahrzeit aber nicht.

Mit dem folgenden Formular kannst Du Dir ganz unverbindlich und kostenlos ein individuelles Angebot für Deine Norwegenreise mit Hurtigruten über unseren Partner, das Reisebüro “Polarkreis Reisen” erstellen lassen:

PK_Logo_negativ

Vor- und Nachname *

Deine E-Mail-Adresse *

Straße und Hausnummer

Postleitzahl/Stadt

Telefon

Gewünschter Reisezeitraum (Frühjahr, Sommer, Herbst, Winter oder konkretes Datum)

Zu welcher Strecke wünschst Du ein Angebot?
1.) Bergen-Kirkenes-Bergen
2.) Bergen-Kirkenes-Trondheim
3.) Bergen-Kirkenes
4.) Kirkenes-Bergen

Anzahl der Reisenden*

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 1

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 2

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 3

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 4

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 5

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 6

Bestimmtes Hurtigruten-Wunschschiff? Wenn ja, welches?

Ambassador-Mitgliedschaft (ja/nein)?

Nonstopcharter gewünscht? Wenn ja: von Düsseldorf, München oder Berlin?

Linienflug nach Bergen und zurück gewünscht? Wenn ja: Bitte Abflughafen eintragen

Anreise Fähre Kiel – Oslo – Kiel + Bergenbahn Oslo – Bergen – Oslo gewünscht? (ja/nein)

Anreise Fähre Kiel – Oslo – Kiel + Bergenbahn Oslo – Bergen / zurück Dovrebahn Trondheim – Oslo gewünscht? (ja/nein)

Beratung für Landausflüge gewünscht? (ja/nein)

Hast Du weitere Fragen, zu denen Du gern beraten werden möchtest?

Sicherheitscode *
captcha

* (Pflichtfeld)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
  1. Pingback: Eismuseum "Magic Ice" in Svolvær - Norwegenstube

  2. Pingback: An Bord der Hurtigruten - Norwegenstube

  3. Pingback: Die Schiffe der Hurtigruten - Norwegenstube

  4. Pingback: Trollfjord - Norwegenstube

Hinterlasse eine Antwort

Nyttår - der Jahreswechsel in Norwegen

Nyttårsaften

Foto: vol.no

Die Norweger begehen Nyttår, also den Jahreswechsel ähnlich wie wir hier in Deutschland. Am Abend des 31. Dezembers trifft man sich mit Familie, Freunden und Nachbarn zum Silvesteressen und zur Silvesterparty. Um Mitternacht wird das Haus verlassen, um gemeinsam das Feuerwerk zu sehen, selbst Feuerwerkskörper abzufeuern und sich gegenseitig ein godt nytt år (gutes neues Jahr) zu wünschen…

Silvester wird in Norwegen Nyttårsaften (Neujahrsabend) genannt, der 1. Januar ist der Nyttårsdag (Neujahrstag). Der 31. Dezember ist in der Regel ein halber Arbeitstag. Wer frei hat, beginnt ihn ruhig, geht Ski laufen oder spazieren. Ähnlich wie an den Weihnachtsfeiertagen gibt es am Silvesterabend besonders gutes Essen. Pute oder Truthahn ist ein typisches Silvestermahl, aber auch Dorsch oder Forelle sind üblich. Ob Fisch oder Fleisch gegessen wird, ist oft eine Frage der Familientradition.
Weihnachten ist ein Familienfest, das neue Jahr begrüßt man eher mit guten Freunden. Man trifft sich zur Silvesterparty entweder bei jemand zu Hause oder in Restaurants. Es gibt Nyttårskake (Neujahrskuchen), Nyttårsbowle (Neujahrsbowle) und ein Silvestermenü. Letzteres ist ein kaltes Büffet mit Brot, Käse, Räucherlachs, Würstchen, Schinken, Rindfleisch, Hühnchen, Sülze, Gurken, Pasteten, Rührei, Hering, Kartoffelsalat, Obstsalat, Waldorfsalat usw. Natürlich dürfen die süßen Speisen wie Karamell- oder Schokopudding und Milchreis nicht fehlen. Bei den privaten Partys ist es oft üblich, dass jeder Gast etwas Essen und Trinken mitbringt.
Der Silvesterabend wird von den Norwegern genutzt, um ein Rückblick auf das alte Jahr vorzunehmen und neue Vorhaben für das neue Jahr zu verkünden.
Um Mitternacht müssen auch im Hohen Norden die bösen Geister mit Feuerwerk und viel Krach vertrieben werden. Feuerwerkskörper dürfen erst um 0 Uhr abgefeuert werden, auch hat der Spaß schneller als hier in Deutschland ein Ende. Die Menschen beglückwünschen sich zum neuen Jahr und wünschen sich gegenseitig alles Gute.

Der erste Tag des Jahres ist ein offizieller Feier- und Flaggtag. Er wird zum Ausruhen genutzt. Viele Norweger begeben sich auf lange Spaziergänge und teilen sich gegenseitig mit, was sie sich für das neue Jahr wünschen und vorgenommen haben.

 

Weitere Infos unter:
www.visitoslo.com
www.matoppskrift.no

 

 

© 2002 - 2020 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved