Polarkreis Reisen

Hurtigruten – die schönste Seereise der Welt

Multivision (38)  !MS Lofoten Polarkreis_low

Hurtigruten – wie der Name schon sagt – auch auf Deutsch. Es geht hurtig, schnell, viel schneller, als manch einer denken mag, um mit dem Schiff von der Hansestadt Bergen an der Westküste bis nach Kirkenes nahe der norwegisch-russischen Grenze und zurück zu gelangen. Sieben Tage Richtung Norden, noch am selben Tag Umkehr, um im Laufe der nächsten fünf Tage den südlichen Ausgangspunkt der Reise wieder zu erreichen. Knapp zwölf Tage also für tour und retour, vorbei an Fjorden, Gletschern, Inseln, kleinen und großen Häfen entlang der zerklüfteten Küstenlinie des blau-weiß-roten Königreichs Norge.

Polarlys 0542

Setzt man die relativ kurze Reisezeit „der schnellen Linie“ (norw. hurtigruta) in Bezug zur zurückgelegten Strecke von insgesamt im Sommer rund 2.795 Seemeilen (davon 1.460 nord- und 1.335 südgehend; das entspricht knapp 5.200 Kilometern), mag man die Dimension besser einordnen, erscheint einem die gemächliche Annäherung an den Norden unseres europäischen Festlandes jedoch fast unwirklich. Im Winter verkürzt sich die Strecke zwar auf 2.670 Seemeilen (4.966 Kilometer), weil einige Abstecher – wie beispielsweise der in den Geirangerfjord – nicht auf dem Programm stehen; viel weniger beeindruckend erscheint das Verhältnis zwischen zurückgelegter Strecke und veranschlagter Fahrzeit aber nicht.

Mit dem folgenden Formular kannst Du Dir ganz unverbindlich und kostenlos ein individuelles Angebot für Deine Norwegenreise mit Hurtigruten über unseren Partner, das Reisebüro “Polarkreis Reisen” erstellen lassen:

PK_Logo_negativ

Vor- und Nachname *

Deine E-Mail-Adresse *

Straße und Hausnummer

Postleitzahl/Stadt

Telefon

Gewünschter Reisezeitraum (Frühjahr, Sommer, Herbst, Winter oder konkretes Datum)

Zu welcher Strecke wünschst Du ein Angebot?
1.) Bergen-Kirkenes-Bergen
2.) Bergen-Kirkenes-Trondheim
3.) Bergen-Kirkenes
4.) Kirkenes-Bergen

Anzahl der Reisenden*

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 1

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 2

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 3

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 4

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 5

Vor- und Nachname + Geburtsdatum Reisende(r) 6

Bestimmtes Hurtigruten-Wunschschiff? Wenn ja, welches?

Ambassador-Mitgliedschaft (ja/nein)?

Nonstopcharter gewünscht? Wenn ja: von Düsseldorf, München oder Berlin?

Linienflug nach Bergen und zurück gewünscht? Wenn ja: Bitte Abflughafen eintragen

Anreise Fähre Kiel – Oslo – Kiel + Bergenbahn Oslo – Bergen – Oslo gewünscht? (ja/nein)

Anreise Fähre Kiel – Oslo – Kiel + Bergenbahn Oslo – Bergen / zurück Dovrebahn Trondheim – Oslo gewünscht? (ja/nein)

Beratung für Landausflüge gewünscht? (ja/nein)

Hast Du weitere Fragen, zu denen Du gern beraten werden möchtest?

Sicherheitscode *
captcha

* (Pflichtfeld)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
  1. Pingback: Eismuseum "Magic Ice" in Svolvær - Norwegenstube

  2. Pingback: An Bord der Hurtigruten - Norwegenstube

  3. Pingback: Die Schiffe der Hurtigruten - Norwegenstube

  4. Pingback: Trollfjord - Norwegenstube

Hinterlasse eine Antwort

Grenland - historische Landschaft in der Telemark

Grenland

Quelle: www.nrh-grenland.com

Grenland ist der Name einer historischen Landschaft in Südnorwegen. Eine klare Abgrenzung vorzunehmen, ist aber schwierig, da die Grenzen “wandern”. So schwankt die Angabe, welche Kommunen zu Grenland gehören, zwischen drei und sieben. Üblicherweise wird heute der südöstliche Teil der Telemark mit den Kommunen Skien, Porsgrunn, Bamble und Siljan als Grenland bezeichnet…

Der Name ist sehr alt und meint das Land der Grener. Die Grener waren eine Völkergruppe, die vor der Wikingerzeit im Süden der Telemark ansässig waren. Im Mittelalter befand sich ihr Ausbreitungsgebiet zwischen dem Langesundfjord, Skienselva und Norsjø. Es wurde noch unterteilt in Grenmar für den nördlichen Teil und Vestmar für den südlichen Teil. Dazu gehörten die Orte Holla und Lunde (Ulefoss skipreide), Sauherad, Nes, Bø, Heddal (Lindheim skipreide), Solum mit Melum und Drangedal. Der bekannteste Grener war Harald Grenske, der Vater von Olav Haraldsson – besser bekannt als St. Olav.

Heutzutage steht Grenland für das größte Industriegebiete Norwegens und das Zentrum der petrochemischen Industrie. Die Gesamtfläche beträgt etwa 2.800 km², und rund 120.000 Einwohner leben hier. Aber die Region bietet auch Touristen und Urlaubern jede Menge Möglichkeiten, auf ihre Kosten zu kommen. Rad- und Wandertouren entlang der Küste sind sehr beliebt. Der Gea Norvegica Geopark lädt zum Entdecken und Staunen ein. Historische Kirchenbauten, diverse Museen und Galerien erwarten euch. Entspannen kann man im Skien Freizeitpark, in dem eine Badelandschaft und ein großer Wellnessbereich zu finden sind.

Weitere Infos:

www.visitgrenland.no

 

 

© 2002 - 2024 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved