Kammermusik an magischen Orten

Foto: Liv Ovland

Foto: Liv Ovland

Wer eine Norwegenreise mit dem Genuss klassischer Kammermusik verbinden möchte, kann zwischen vier großen Kammermusik-Festivals wählen, die übers Jahr verteilt an besonders pittoresken Schauplätzen des Landes stattfinden. Die “Scenic Festivals of Norway” in Hardanger, auf den Lofoten, in Risør und Røros haben jetzt eine gemeinsame Homepage, auf der alle Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten zu finden sind: http://www.scenicfestivals.com/en/

Norwegische und internationale Musiker spielen ihre Konzerte bei den “Scenic festivals” entweder in historischen Kirchen oder inmitten beeindruckender Landschaft. Als nächstes steht Hardanger auf dem Programm (15. – 20. Mai), während im Sommer Risør und Røros folgen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Ytre Hvaler- Nationalpark (Østfold)

Ytre Hvaler

Foto: www.nasjonalparkstyre.no

Der Schärengarten Ytre Hvaler vor den Toren Frederikstads ist ein Gebiet mit einer reichen Artenvielfalt an Land und unter Wasser. Der größte Teil des Nationalparks befindet sich auf dem Meeresboden. Mit weichem Untergrund, üppigen Algen- und Tangwäldern sowie Korallen bildet dieser ein komplettes Ökosystem unter Wasser. An Land dominieren blankgescheuerte Felsen das Landschaftsbild. Der Archipel ist ein beliebtes Ausflugs- und Erholungsgebiet für Einheimische und Touristen…

Der Ytre Hvaler– Nationalpark wurde im Juni 2009 eröffnet und schützt einen großen Teil des Archipels. Die Gesamtfläche des Parks beträgt 354 km², wovon 340 km² Seegebiet sind. Er erstreckt sich über Kommunen Frederikstad und Hvaler (beide Østfold) und grenzt an den schwedischen Kosterhavet Nationalpark, der zur gleichen Zeit gegründet wurde. Die Küstenlandschaft zwischen Hvaler und dem schwedischen Grebbestad (Bohuslän) ist eine der schönsten in ganz Skandinavien. Eine wunderschöne, fast unberührte Landschaft mit kleinen Inseln und Schären und einem Meer, das Fischen und einzigartigen Korallenriffen ein zu Hause bietet. Insgesamt stehen hier rund 800 km² unter Schutz.

Nur an wenigen Orten Norwegens sind so zahlreiche Pflanzen- und Tierarten zu finden wie im Ytre Hvaler– Nationalpark. Eine Reihe davon steht auf der Roten Liste. Die Kommune Hvaler ist die Kommune mit den meisten registrierten Rote-Liste- Arten im ganzen Land. Möglich machen das Schutzpläne und -zonen und ein sanfter Tourismus mit klar abgesteckten Gebieten für Outdoor- Aktivitäten.

 

Weitere Infos:
www.ytrehvaler.no

 

 

© 2002 - 2019 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved