Gute Vorzeichen für Wanderurlaub in Nordnorwegen

Norge

Foto: Terje Rakke/Nordic life – Visitnorway.com

Wanderfreunde, die den Norden Norwegens erschließen wollen, können sich im Sommer 2014 auf erweiterte Wegstrecken und neue Hütten freuen. So hat allein die Halbinsel Nordkyn östlich des Nordkaps 14 neu markierte Wanderwege erhalten, die unterschiedliche Längen und Schwierigkeitsgrade aufweisen. Insgesamt 250 Kilometer Wanderweg wurden mit dem typischen roten „T“ markiert sowie mit GPS-Markern und Wegweisern ausgestattet.

Für die Übernachtung auf der Wanderung sind die Hütten des DNT (“den norske turistförening”) bekannt und wegen ihrem guten Standard seht beliebt. Eine neue, wahrhaft spektakuläre DNT-Hütte öffnet im August 2014 ihre Pforten, – und zwar in der Nähe des Oksskolten, Nordnorwegens höchstem Berg. Die moderne Unterkunft des norwegischen Bergwandervereins liegt in der Region Helgeland rund 1.200 Metern über dem Meeresspiegel und wird damit die höchstgelegene DNT-Hütte in Nordnorwegen sein.

Weitere Infos über Wanderurlaub in Nordnorwegen unter http://www.nordnorge.com/de/wandern oder auf norwegisch unter http://www.hemnesturistforening.no/

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Hamar Løkkecup

Superloosers, Gewinner 2002 und bereits seit 1998 dabei

Superloosers, Gewinner 2002 und bereits seit 1998 dabei

Jedes Jahr im Juli findet in Hamar ein ganz außergewöhnliches Fußballturnier statt – der Hamar Løkkecup. 1998 fand das erste Turnier, damals noch unter dem Namen Uoffisielt VM i Løkkefotball, Crescendo Cup bzw. Crescendo Football Challenge, statt. Doch seit 2002 blieb es danach durchgängig bei dem Namen Hamar Løkkecup. Beständiger als der Name des Cups ist der Austragungsort. Denn dieser befindet sich im Ankerskogen in Hamar.

Bei diesem Turnier steht es nicht im Vordergrund zu gewinnen, wobei dieser Ehrgeiz nicht völlig außer Acht gelassen wird, sondern viel mehr der Spaß und das wiedersehen von Bekannten und Freunden. Es dürfen keine professionellen Mannschaften oder bestehende Ligateams antreten, sondern auschließlich Amateure. Die Teams setzen sich häufig aus Freundeskreisen und Freunden von Freunden zusammen. Die Zeit, die gewöhnliche Teams darin verwenden zu trainieren, verwenden die Mannschaften des Løkkecups viel mehr damit, sich verrückte Trikots zu erstellen oder anderen kreativen Dingen um seltsam aufzufallen. So beständig wie das Turnier selbst, ist auch der Zuwachs an Teilnehmern. Angefangen hat das Turnier mit etwa 50 Spielern. Heute sind es über 400 Personen, die an dem Turnier teilnehmen. Und damit die Beteiligung der Frauen steigt, wurden für sie 2010 eine eigene Gruppe gebildet.

Am Abend wird dann in einem Lokal in Hamar der Gewinner geehrt. Neben dem Turniergewinner werden aber auch andere Titel verliehen, wie z.B. der Spieler des Jahres, das Team, welches schon am längsten dabei ist oder aber auch Personen, die sich besonders für das Turnier engagieren.

Rundum ist der Løkkecup ein tolles und persönliches Turnier mit einer familiären Atmosphäre. Und wer weiß. Vielleicht ist eines Tages sogar ein deutsches Team dabei.

© 2002 - 2022 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved