Feiertage in Norwegen

flagge-norwegenIn diesem Artikel findet Ihr eine Auflistung der gesetzlichen Feier- und offiziellen Flaggtage in Norwegen. An den Feiertagen haben die meisten Geschäfte, Behörden, Sehenswürdigkeiten usw. nur eingeschränkt geöffnet oder bleiben ganz geschlossen.

Neben den gesetzlichen Feiertagen gibt es auch noch die inoffiziellen. Zu nennen wären hier Sankthans oder Jonsok am 23. Juni, die Adventssonntage, der Muttertag im Februar und der Vatertag im November. In einigen Regionen hat sich auch das aus Schweden bekannte Luciafest (13. Dezember) etabliert.
Daneben gibt es noch diverse regional begangene Feiertage wie zum Beispiel der Tag des Regens in Bergen oder der Fårikål-Tag. Die Norweger feiern nun mal gern…
 

Tag Anlass Gesetzlicher
Feiertag
Offizieller
Flaggtag
01. Januar Neujahr (Nyttårsdag) * *
21. Januar Geburtstag der Prinzessin Ingrid Alexandra   *
06. Februar Nationalfeiertag der Samen (Samefolkets dag)   *
21. Februar Geburtstag des Königs Harald   *
beweglich Gründonnerstag (Skjærtorsdag) *  
beweglich Karfreitag (Langfredag) *  
beweglich Ostersonntag (1. påskedag) * *
beweglich Ostermontag (2. påskedag) *  
01. Mai Tag der Arbeit (Offentlig høytidsdag) * *
08. Mai Tag der Befreiung 1945 (Frigjøringsdag)   *
beweglich Christi Himmelfahrt (Kristi himmelfartsdag) *  
17. Mai Nationalfeiertag Norwegens (Grunnlovsdag) * *
beweglich Pfingstsonntag (1. pinsedag) * *
beweglich Pfingstmontag (2. pinsedag) *  
07. Juni Norwegens Unabhängigkeitstag 1905 (Unionsoppløsningen)   *
04. Juli Geburtstag der Königin Sonja   *
20. Juli Geburtstag des Kronprinzen Haakon Magnus   *
29. Juli Sankt-Olavs-Tag (Olsok)   *
19. August Geburtstag der Kronprinzessin Mette-Marit   *
25. Dezember 1. Weihnachtstag (1. juledag) * *
26. Dezember 2. Weihnachtstag (2. juledag) *  

(Quelle: Almanakk for Norge 2013)

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
  1. Pingback: Hurra for 17. mai! - Norwegenstube

  2. Pingback: Nyttår - der Jahreswechsel in Norwegen - Norwegenstube

Hinterlasse eine Antwort

Hovden - Wintersportort im Setetal (Aust-Agder)

Hovden

Foto: hovdenalpinsenter.no

Das kleine Dorf Hovden liegt oberhalb des Setestals in der Kommune Bykle (Aust-Agder) und hat knapp 400 Einwohner. In den letzten Jahrzehnten wurde der Ort zu einem Wintersportzentrum ausgebaut. Hotels, Pensionen, Berghütten und -stuben sowie markierte Wanderwege, Skipisten, -loipen und -lifts erwarten euch. Für die Abfahrer bietet sich das Hovden Skisenter an, eine Alpinanlage mit 3 Liften und 5 Skiliften, 33 Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und einem maximalen Höhenunterschied von 420 m. Rund 150 km präparierte Langlaufloipen gibt es rund um Hovden. Aber auch im Sommer ist die Umgebung ein hervorragendes Gebiet für Wanderer und Mountainbiker…

Im Jahre 1968 wurde der erste Sessellift im Setestal errichtet. Zusammen mit dem Bau des Hovden Høyfjellshotell, das im Jahr zuvor seine Türen öffnete, war das der Startschuss für den Ausbau der Region zum Tourismuszentrum. Schon vorher wurde in der Gegend Ski gelaufen, und es gab Hütten und Pensionen für Übernachtungsgäste. Alles aber in weitaus kleinerem Stil und nur auf Langlaufski. In den 1970er Jahren wurden mehr und mehr Hütten gebaut und die Infrastruktur langsam erweitert. Der Zustrom an Wintergästen nahm zu. In der Wintersaison 1981/1982 wurden erstmals Langlaufloipen gespurt. Ab Mitte der 1980er Jahre begann man, aktiv Werbung für das Hovden Skisenter zu betreiben, mehrere Hotels wurden eröffnet und die Infrastruktur weiter ausgebaut.

Heute ist Hovden das größte Skigebiet Südnorwegens mit modernen Anlagen und guter Organisation. Die gesamte Familie kommt hier auf ihre Kosten. Der Geländepark für Snowboarder gehört zu den besten des Landes. Hier haben sowohl Anfänger als auch Profis ihren Spaß. Restaurant, Cafés und Boutiquen geben dem Dorf das Flair eines Alpenwintersportorts der höchsten Klasse. Ein Spaßbad mit Wellenbad, Außenbecken, Solarium und Saunalandschaft lädt Gäste ein, die mal etwas anderes machen wollen. Der Kinderspielplatz Tusseland, eine Golfbahn, das Jagd- und Schießzentrum Fjellvåken, das Jernvinnemuseum mit einem Einblick in die Produktion von Kohle und Eisen bis zurück in die Wikingerzeit und vieles mehr sorgen dafür, dass Hovden ganzjährig ein Magnet für Urlauber ist.

 

Weitere Infos zu Hovden:

_hovden.com
_hovdenalpinsenter.no

 

 

© 2002 - 2020 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved