Wandern am Nationalpark Jotunheimen

Jotunheimen_1 Trekking rund um das Fjellhotel Hindsæter – 10-tägige Standort-Reise in der Zeit Mitte Juli bis September

Begeben Sie sich am Rande Jotunheimens, dem „Reich der Riesen“, auf Schusters Rappen und wandern Sie auf den sagenumwobenen  Pfaden durch die norwegische Gebirgswelt. Rund um Ihre Herberge, einem urig-gemütlichen Berghotel zwischen Vågåmo und Beitostølen gelegen, führen schon die ersten markierten Wanderweg in die hügeligen Ausläufer Jotunheimens: Ideale Wanderrouten zum „Genusswandern“ und Eingewöhnen für mögliche, anspruchsvollere Trekkingtouren – wie beispielsweise den nahe gelegenen Besseggengrat, der die beiden Seen Gjende und Bessvatn mehr als malerisch voneinander trennt. Von hier stürzte sich schon der sagenumwobenen Peer Gynt mit einem Rentier in die Tiefe. Die von ihrem Gastgeberpaar selbst ausgeschilderten Wandertouren rund um Ihr Hotel führen Sie zum Stuttgongskampen, ins Hochmoor Veomyrin oder auf die Anhöhe Hindflyin mit den angrenzenden Gipfeln Hindnubban, Stornubben und Rundhø stets im Blick!

Auf diesen Wegen haben Sie das Tal der Sjoa, die hohen Gipfel Jotunheimens und ihre pittoresk gelegene Unterkunft vor Augen. Ausflüge mit dem Auto in die umliegenden Regionen empfehlen sich außerdem: ins Fjordland, zum Gletscher Nigradsbre, zum Golsfjellet, an den Riddarspranget (Peer Gynt Saga) oder zum Bygdinsee!

Jotunheimen_2 Anreise / Reiseverlauf

10-tägige Reise mit 7 Hotelübernachtungen inkl. Fährpassage Kiel-Oslo-Kiel

1. Tag: Anreise mit dem eigenen PKW nach Kiel, Fährpassage Kiel-Oslo (Ankunft: 10 Uhr morgens)

2.-9. Tag: Gebirgshotelaufenthalt inkl. Halbpension

9. Tag: Hindsæter – Oslo mit dem eigenen PKW, Abreise Oslo (14 Uhr)

10. Tag: Fährpassage Oslo – Kiel. Ankunft Kiel, 10 Uhr morgens.

Reisetermin: zwischen Mitte Juli und September

 

Jotunheimen_3 Preise:

Doppelzimmer mit Halbpension/DoppelInnen-Kabine : ab € 1.190 p.P. bei 2 Personen

Einzelzimmer/Doppelzimmer mit Halbpension/3-Bett-Innen-Kabine : ab € 1.230 p.P. bei 3 Personen

Doppelzimmer mit Halbpension/4-Bett-Innen-Kabine: ab € 1.160 p.P. bei 4 Personen

Weitere kostenlose und unverbindliche Informationen anfordern (bitte im letzten Feld angeben: “Wandern am Nationalpark Jotunheimen”):

Vor- und Nachname *

Deine E-Mail-Adresse *

Straße und Hausnummer *

Postleitzahl/Stadt *

Telefon für eventuelle Rückfragen

Zu welcher Reise möchtest Du gern kostenlose und unverbindliche Informationen anfordern? *

* (Pflichtfeld)

 

(Fotos: Polarkreis Reisen, Lutz Stickeln)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Gebirgsnorwegen - idyllische, spektakuläre Bergwelten

Gebirgsnorwegen

Storronden, Foto: www.rondane.no

Gebirgsnorwegen erstreckt sich im Osten Norwegens an der Grenze zu Schweden. Die Region ist größtenteils dünn besiedelt und bietet die besten Skigebiete des Landes und lädt zu Berg- und Wandertouren ein. Die raue Schönheit und die in großen Teilen unberührte Natur zieht immer mehr Wanderer, Naturliebhaber, Mountainbiker, Bergkletterer und Skiläufer an…

Berge mit schroffen Gipfeln und mit einer Höhe bis über 2.000 m, kristallklare Seen, zahlreiche sprudelnde Flüsse und Bäche und grüne, bewaldete Täler dominieren das Landschaftsbild Gebirgsnorwegens. In den Berghöfen scheint die Zeit still zu stehen. Freundliche Einheimische bewahren hier ihre Traditionen. Das ganze strahlt eine Idylle aus, die typisch für Norwegen zu sein scheint. Charakteristisch sind auch die majestätischen Gebirgsketten, die weithin als natürliche Wegweiser dienen und ganzjährig schneebedeckt sind. Jotunheimen, Rondane und das Dovrefjell sind herrliche Wandergebiete. Ihr findet hier zwei Landschaftsrouten Norwegens und diverse Nationalparks. Auch der St. Olavsweg von Oslo nach Trondheim führt durch Gebirgsnorwegen.

Zu Gebirgsnorwegen werden die drei Provinzen Oppland, Hedmark und Buskerud gezählt. Der Begriff “Gebirgsnorwegen” ist übrigens eine Erfindung der Tourismusbranche, keineswegs eine offizielle norwegische Distrikteinteilung.

Gebirgsnorwegen

Berghof, Foto: www.djuvland.no

Oppland ist nach der Hauptstadt Oslo der größte Tourismusmagnet des Landes. Die Wintersportorte Lillehammer und Beitostølen, das berühmte Gudbrandsdalen und die Ski- und Wandergebiete in Valdres verzeichnen jährlich steigende Besucherzahlen. Neben mehreren Stabkirchen und dem Maihaugen in Lillehammer gilt Bjørnstjerne Bjørnsons Heim Aulestad in Gausdal als größte Sehenswürdigkeit der Region.

In der Hedmark, in der es weitaus ruhiger und einsamer zugeht, sind Angler, Kanufahrer, Wanderer und Radfahrer richtig. Trysil, Norwegens größtes Skigebiet, ist bei Familien sehr beliebt. Der Mjøsa-See und der Femund bieten Möglichkeiten für diverse Wassersportaktivitäten. Neben mehreren Museen findet ihr hier unter anderem das Norwegische Eisenbahnmuseum.

Buskerud wartet mit den beliebtesten Wintersportplätzen Norwegens auf. In den großen Tälern Hallingdal, Hemsedal und Numedal findet ihr hervorragende Pisten und Loipen. Geilo, eines der ältesten Skigebiete Norwegens, ist als Weltklasse-Gebiet für Kiteskiing anerkannt. Das Numedal wird auch Mittelaltertal genannt, da hier sehr viele alte Berghöfe erhalten geblieben sind.

© 2002 - 2022 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved