Sametinget – das Parlament der Samen

Sametinget in Karasjokk

Das Sametinget in Karasjokk, Foto: snl.no

Die Samen gehören neben den Norwegern zur Urbevölkerung Norwegens. Um ihre politischen Interessen zu wahren, eine gerechte und faire Behandlung der Samen zu sichern und ihre Sprache, Kultur und Lebensweise zu fördern, gibt es das Sametinget, ein durch das Volk gewähltes Gremium mit Sitz in Karasjokk (Finnmark)…

Das Sametinget wurde in Übereinstimmung mit dem Sami-Gesetz (Sameloven) vom 12.06.1987 gegründet. Dieses Gremium löste den Norsk Sameråd ab, der von 1964 bis 1989 existierte. Die erste Wahl wurde zusammen mit den Wahlen zum Storting im Herbst 1989 durchgeführt. König Olav V. eröffnete feierlich das erste Sametinget am 9.10.1989.
Die Wahl zum Sametinget findet alle vier Jahre statt. 39 Vertreter aus sieben Wahlkreisen werden gewählt. Stimmberechtigt sind alle, die im Wählerverzeichnis (Sametingets valgmanntall) stehen. Um in dieses Verzeichnis aufgenommen zu werden, muss man mindestens 18 Jahre alt sein und man muss nachweisen können, dass man das Kind einer schon im Wählerverzeichnis eingetragenen Person ist oder dass man Samisch als Muttersprache hat oder dass man Nachfahre einer Person ist, die Samisch als Muttersprache hatte.

Folgende Parteien und Listen sind derzeit im Sametinget vertreten: Arbeiderpartiet, Árja, Flyttsamelista, Fremskrittspartiet, Nordkalottfolket, Norske Samers Riksforbund, Samer bosatt i Sør-Norge, Samefolkets parti og Åarjel-Saemiej Gïelh.

Aktueller Sametingsrådet

Das aktuelle Sametingsrådet, Foto: snl.no

Das Sametinget setzt sich zusammen aus dem Plenum, das alle gewählten Volksvertreter enthält, und der Plenumsledelsen (Plenumsleitung), die aus fünf vom Plenum gewählten Repräsentanten besteht. Die Plenumsleitung beruft die Treffen des Sametinget ein und leitet diese. Sie hat weiterhin die Funktion, Vertreter aus dem Plenum zu berufen, die an Treffen und Konferenzen teilnehmen sollen.
Das Plenum bestimmt zudem den Präsidenten des Sametinget (Sametingspresident). Dieser wählt aus dem Plenum den obersten Rat (Sametingsrådet).
Alle Mitglieder des Sametinget sind in einem der Fachausschüsse. Diese treffen sich vor der Plenumssitzung, in der dann die Fragen und Empfehlungen der Ausschüsse zur Debatte gestellt werden.

Die letzte Wahl fand im September statt. Als stärkste Partei ging der Norske Samers Riksforbund vor der Arbeiderpartiet hervor. Am 15.10.2013 wird das neue Sametinget von König Harald eröffnet und ein neuer Präsident gewählt.

 

Weitere Infos:
www.sametinget.no

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Stetind - Norwegens Nationalberg

Stetind

Foto: www.stetind.nu

Der Stetind in der Provinz Nordland ist einer der schönsten und markantesten Berge Norwegens. Er ist 1.392 m hoch und am Stefjord in der Kommune Tysfjord zu finden. Er gilt als der Nationalberg Norwegens, nachdem die Zuhörer des NRK Reiseradioen ihn im Jahre 2002 zu diesem gewählt hatten…

Der Stetind hat die Form eines Obelisken mit glatten Wänden vom Wasser bis zu seiner oberen Kante. Die Oberseite ist flach, als ob die Spitze abgeschnitten wurde, was dem Berg seinen Namen gab (ste = Amboss). Wegen seines kuriosen Aussehens ist er schon in alten Zeiten als Landmarke von den Seeleuten benutzt worden. Das Bergmassiv besteht aus Granit und Gneis. Nach dem Stetind wurde das seltene Mineral Stetinditt benannt, da es hier zum ersten Mal gefunden und untersucht wurde. Es gehört zur Zirkongruppe.

Der Stetind ist ein beliebter Kletterberg. Die ersten Versuche, ihn zu besteigen, fanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts statt. Aber erst am 30. Juli 1910 schafften es Ferdinand Schjelderup, Carl Wilhelm Rubenson und Alf Bonnevie Bryn, den Berg zu bezwingen.
Heutzutage könnt ihr geführte Klettertouren von Juli bis Mitte September buchen. Voraussetzungen sind eine gute Kondition und keine Höhenangst.

Vor allem in der samischen Mythologie spielt der Stetind eine große Rolle. Er gilt als heiliger Berg, und mehrere Sagen sind an ihn geknüpft. Die bekannteste ist die Sage vom Riesenvogel, zu finden in der Sammlung Lulesamiske eventyr og sagn.

 

Weitere Infos:
www.tysfjord-turistsenter.no

 

 

© 2002 - 2019 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved